Stiftung Forschungsstelle Schweiz-Türkei
Research Foundation Switzerland-Turkey
İsviçre-Türkiye Araştırmalar Vakfı
DE  Ι  TR  Ι  EN

Willkommen

 

 

NEWS


Podiumsdiskussion

 

"(Un-)mögliche Zusammenarbeit! Wieviel wissenschaftlicher Kontakt ist mit einer "neuen" Türkei noch denkbar?"

 

Die Veranstaltung wird am 19.12. um 16.15 Uhr im HS 114, Kollegiengebäude der Universität Basel, stattfinden.

 

Als Diskutanten haben zugesagt:

 

·         Bilgin Ayata (Soziologie, Uni Basel)

 

·         Nicola Stingelin (Bio-medizinische Ethik, Uni Basel)

 

·         Alp Yenen (Nahoststudien, Uni Basel)

 

·         Christoph Ramm (Islamwissenschaften, Uni Bern)

 

·         Kerem Öktem (Südosteuropa- und Türkeistudien, Uni Graz)

 

Moderation: Heinrich Hartmann (Departement Geschichte)

 

Im Anschluss findet unsere erste Generalversammlung des neuen Vereins statt, zu der wir auch neue Mitglieder herzlich einladen. Die Versammlung wird am 19.12. um 18 Uhr in Raum 005 des Seminars für Nahoststudien, Maiengasse 51, 4056 Basel stattfinden.

 

 

 

SFST - ist jetzt ein neuer Verein

In seiner letzten Sitzung hat der Stiftungsrat einen neuen Verein gegründet - den Verein "Studien- und Forschungsstelle Schweiz-Türkei" (SFST). Als Mitglieder des Stiftungsrats sind wir der Meinung, das wir die Forschungs- und Informationsarbeit, die bislang von der Stiftung angeboten wurde, besser im Rahmen eines Vereins durchführen können. Die Vereinsform wird es uns ermöglichen gerade auch Studierende und junge Akademiker als Vereinsmitglieder zu gewinnen und so die Aktivitätspalette zu erweitern.

Um die Arbeit des Vereins zu ermöglichen und zu unterstützen, freuen wir uns über neue Mitglieder. Auch der Freundeskreis wird demnächst seine Arbeit einstellen - allen bisherigen grosszügigen Unterstützern sei der Eintritt in unseren Verein wärmstens empfohlen.

Ein Mitlgliegsformular finden Sie hier. Bitte senden Sie es uns ausgefüllt per Post oder als Email-Anhang an info@sfst.ch

 

 

 

 

Neuerscheinung!!!

World War One and the End of the Ottomans. From the Balkan Wars to the Armenian Genocide, eds H. L. Kieser, K. Öktem, M. Reinkowski, London ( I.B. Tauris) 2015.