Stiftung Forschungsstelle Schweiz-Türkei
Research Foundation Switzerland-Turkey
İsviçre-Türkiye Araştırmalar Vakfı
DE  Ι  TR  Ι  EN

Archiv 2007

 

Vorträge von Prof. Dr. Hamit Bozarslan

(EHESS Paris) über

- Tükiye'de siyasi düşünce ve şiddet (8.2.2007)

- The Political and Academic Situation in Northern Iraq (9.2.2007)

Flyer

 

* * * * * * *

 

SFST an BuchBasel/Literaturfestival 12./13. Mai 2007

 

- Kemal Yalçın liest am 12. Mai 2007 Flyer

- Podiumsdiskussion "Meinungsfreiheit in der Türkei" am 12. Mai

- Ahmet Altan liest am 13. Mai Flyer

 


Lesung von Kemal Yalçın

Samstag, 12. Mai, 12.00-12.45 | Messezentrum Basel | Halle 3



"Die anvertraute Mitgift" und "Mit Dir lacht mein Herz"

Sorgsame Nachbarn geben einer griechischen Familie, die vor Jahrzehnten aus der Türkei vertrieben wurde, eine ihnen anvertraute Mitgift zurück. Ein Deutschtürke entdeckt in seiner türkischen Literaturlehrerin eine Armenierin und damit Abgründe der Vergangenheit.

 

Kemal Yalçın, geb. 1952 in Denizli (Westtürkei), liest aus Die anvertraute Mitgift und Mit Dir lacht mein Herz. Der eine Roman ist mehrfach preisgekrönt, der andere wurde 2002 in der Türkei per Gerichtsurteil eingestampft...


 Podiumsdiskussion: Meinungsfreiheit in der Türkei?

Samstag, 12. Mai 2007, 19.00-21.00
Allgemeine Lesegesellschaft, Münsterplatz 8, Basel



In der Türkei zeugt eine dynamische, vielfältige Bücherwelt von Meinungsfreiheit. Dennoch ist die Meinungsfreiheit in der Türkei heute durch Prozesse wegen "Verleumdung des Türkentums" und durch Morde an Journalisten und Verlegern ernstlich bedroht.

 

Betroffene und Kenner der Situation in der Türkei diskutieren unter der Leitung von Hans-Lukas Kieser, Präsident der Stiftung Forschungsstelle Schweiz-Türkei und Dozent für Geschichte an der Universität Zürich. Die Diskussion wird simultan übersetzt.

 

An der Diskussion nehmen teil:

- Kemal Aytaç ist Anwalt in Istanbul und Herausgeber von zwei juristischen Zeitschriften. Er war Vorstandsmitglied beim Zentrum für Menschenrechte der Anwaltskammer in Istanbul.

- Seyhan Bayraktar ist Politologin an der Universität Konstanz. Sie hat den Umgang der türkischen Presse mit den Armeniermorden im Ersten Weltkrieg und ihren Nachwirkungen bis heute untersucht.

- Kerem Ünüvar arbeitet bei Iletişim und ist Autor zahlreicher gesellschaftskritischer Artikel. Iletişim ist eines der grössten türkischen Verlagshäuser, das unter anderem Orhan Pamuks Romane publiziert.

- Turgay Uzun ist Dozent für öffentliche Verwaltung an der Universität Mu?la (Südwesttürkei) und hat in Zeitungsartikeln die nationalistische türkische Linke kritisiert.

 

Organisiert durch Literaturfestival/BuchBasel, S. Fischer Stiftung und Stiftung Forschungsstelle Schweiz-Türkei

 


Ahmet Altan liest aus «Der Duft des Paradieses»

Datum: Sonntag, 13. Mai 2007

Zeit: 19.00-21.00 Uhr

Ort: Aula der Universität Basel


 

Ahmet Altan, geb. 1950, ist einer der bekanntesten türkischen Schriftsteller und ein pointierter Kolumnist. «Der Duft des Paradieses» führt in die osmanische Reichshauptstadt Istanbul zu Beginn des 20. Jahrhunderts, in die Welt der Beziehungen in und um den Palast. Altan ist ein eindrücklicher Roman über das Leben der Paschas, die politische Bewegung der Jungtürken und die Kraft der Erotik gelungen.

 

Lesung türkisch und deutsch, danach Gespräch und Fragen mit Übersetzung deutsch-türkisch/türkisch-deutsch.

 

Veranstaltet durch: Stiftung Forschungsstelle Schweiz-Türkei, Europa Institut der Universität Basel, S. Fischer Stiftung